Expertenplattform „Future Resources 2018“

10.10.2018 – Verpackungen von morgen – wie gemacht für das Recycling

Innovative Lösungen und neue gesetzliche Anforderungen sind Diskussionsthemen bei der Fachtagung in Frankfurt am Main.
Expertenplattform „Future Resources 2018“

Verpackungen von morgen – wie gemacht für das Recycling

„Die Recyclingfähigkeit von Verpackungen wird zum erfolgskritischen Faktor für Unternehmen – gerade mit Blick auf das neue Verpackungsgesetz ist ein Umdenken in Richtung Nachhaltigkeit gefragt“, sagt Markus Müller-Drexel, Geschäftsführer der INTERSEROH Dienstleistungs GmbH. „Eine der wesentlichen Stellschrauben, um die geforderten höheren Recyclingquoten zu erreichen, ist das von Anfang an durchdachte Ökodesign der Verpackungen.“ Als Spezialist für innovative Recyclingtechnologien unterstützt Interseroh Unternehmen mit seinem Dienstleistungsangebot „Made for Recycling“ dabei, ihre Verkaufsverpackungen zu analysieren und gezielt zu optimieren.

„Verpackungen in den Kreislauf zu bringen, ist eine Gemeinschaftsaufgabe für alle Beteiligten der Wertschöpfungskette“, betont Winfried Batzke, Geschäftsführer des dvi. „Der Future Resources Kongress bietet uns die notwendige Plattform, um zusammen mit Händlern und Verwertern an ökologisch und ökonomisch sinnvollen Lösungen für die Verpackungen von morgen zu arbeiten.“

Auf dem Programm stehen aktuelle, praxisrelevante Vorträge und Diskussionen mit den Referenten – u.a. Konstantin Bark, Kommunikationsdirektor von Unilever DACH, Dr. Martin Schlummer, Geschäftsfeldmanager Recycling und Umwelt vom Fraunhofer-Institut IVV, und Michael Brandl, Geschäftsführer Fachverband Kartonverpackungen für flüssige Nahrungsmittel e. V.

Die Fachtagung „Future Resources 2018“ findet am 6. November 2018 von 10:00 bis 17:00 Uhr in den Design Offices im Frankfurter Westendcarree statt. Weitere Informationen zur Veranstaltung, zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.future-resources.de. (SJ)

Verwandte Links:

1. VerpackG: Zentrale Stelle bringt mehr Fairness ins System
2. Die Chancen des Verpackungsgesetzes richtig nutzen
3. Die Verpackung von morgen. Ein Expertengespräch

(Foto: ALBA Group)


Artikel drucken Artikel drucken