Dr. Eric Schweitzer, Vorstandsvorsitzender der ALBA Group (links) und Dr. Jan Zeibig, Geschäftsführer der Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V. (rechts), freuen sich über den Start der gemeinsamen Aktion mit den Toter-Winkel-Aufklebern.
Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

28.08.2017 – Zum Schulanfang: ALBA und Kinder-Unfallhilfe starten Hinweis-Aktion

Zusammenarbeit der ALBA Group mit dem Verein „Aktion Kinder-Unfallhilfe“ für mehr Sicherheit im Straßenverkehr
Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Zum Schulanfang: ALBA und Kinder-Unfallhilfe starten Hinweis-Aktion

Die ALBA Group hat bereits ihre gesamte Berliner LKW-Flotte, darunter auch die bekannten dunkelblauen Entsorgungsfahrzeuge, mit den Warn-Aufklebern ausgerüstet und wird die Beklebung sukzessive auf sämtliche LKWs im Bundesgebiet ausweiten. „Mit diesem Schritt möchten wir nicht nur einen Beitrag zur Unfallprävention leisten, sondern auch zeigen, dass unsere LKW-Fahrer für das Thema toter Winkel sensibilisiert sind“, so Dr. Eric Schweitzer, Vorstandsvorsitzender der ALBA Group.

„Wir freuen uns, dass die ALBA Group an unserer Initiative mitwirkt und uns dabei unterstützt, den Straßenverkehr für alle Teilnehmer – aber vor allem für die Kleinsten – sicherer zu machen“, so Dr. Jan Zeibig, Geschäftsführer der Aktion Kinder-Unfallhilfe. (SJ)

Verwandte Links:

1. ALBA-Basketballer auf Recycling-Tour unterm Potsdamer Platz
2. Schütze.Umweltschützer. LKW-Fahrstunde mit Niels Giffey 
3. Elektrofahrzeuge: Nur hochwertiges Recycling sinnvoll

(Foto: ALBA Group)


Artikel drucken Artikel drucken