Serie „Nachhaltigkeit ist Chefsache“

28.09.2017 – Green 2020: LG mit „grüner Strategie“ erfolgreich

Serie „Nachhaltigkeit ist Chefsache“: LG Electronics will bis 2020 die Recyclingquote an seinen Produktionsstätten auf 90 Prozent erhöhen. Das Interview.
Serie „Nachhaltigkeit ist Chefsache“

Green 2020: LG mit „grüner Strategie“ erfolgreich

Herr Park, welche Rolle spielt Nachhaltigkeit – insbesondere die Schließung von Kreisläufen – für LG?
Wayne Park: Nachhaltigkeit ist ein Kernbegriff für LG Electronics. Unsere Strategie ist es, Produkte zu entwickeln, die die Umweltbelastung während ihrer gesamten Lebensdauer reduzieren. Ein wichtiger Aspekt in dieser Strategie sind Ressourcen: Durch die Reduzierung des Ressourcenverbrauchs und die Verbesserung der Recyclingfähigkeit versuchen wir, die Ressourceneffizienz zu steigern.

Mit Blick auf Recycling und den effizienten Einsatz von Ressourcen sind wir bestrebt, das Gewicht unserer Produkte zu reduzieren und in einigen unserer Produktkomponenten recycelten Kunststoff zu verwenden, der nach sorgfältigen Stabilitäts- und Zuverlässigkeitstests ausgewählt wird.

So werden recycelte Materialien in unseren Waschmaschinen, Kühlschränken, Produkten zur Verbesserung der Luftqualität, Smartphones, TVs und Monitoren verbaut. Im Jahr 2016 konnten wir insgesamt 5.302 Tonnen Post-Consumer Recycling-Kunststoffe verwenden.

Darüber hinaus kommen in Europa die meisten unserer TVs mit dem renommierten EU „Eco-flower“-Siegel auf den Markt. Diese Auszeichnung erhalten nur Produkte, die unter anderem für hohe Haltbarkeit sowie leichte Demontage und Recycling ausgelegt sind.

Wie gewährleistet LG ein Höchstmaß an Rohstoff- und Energieeffizienz?
Wayne Park: Um die Materialeffizienz zu gewährleisten, betreibt LG Electronics sein Nachhaltigkeitsmanagement-Programm „Green Program Plus“ für seine Supply Chain. Wir helfen unseren Lieferanten, ihre Umweltbilanz mithilfe unserer grünen Technologien und dem damit verbundenen Know-how zu verbessern.

Um die Energieeffizienz seiner Produkte sicherzustellen, hat LG Electronics Ziele für jede Produktkategorie festgesetzt. Damit versuchen wir, die höchstmöglichen Energieklassen für unsere Schlüsselprodukte wie Kühlschränke, Waschmaschinen und TVs zu erreichen, indem wir deren Stromverbrauch senken. Für unsere betriebliche Energieeffizienz arbeiten wir kontinuierlich daran, den Energieverbrauch zu optimieren und zu minimieren, indem wir die Effizienz unserer Anlagen und Produktionsprozesse verbessern.

Was will LG in puncto Recycling bzw. Nachhaltigkeit in den nächsten fünf Jahren erreichen?
Wayne Park: LG Electronics ist ständig bemüht, die Umweltauswirkungen seiner Produkte während ihres gesamten Lebenszyklus zu minimieren und umweltfreundlichere Produkte zu entwickeln. Im Einklang mit unserer unternehmensweiten Green Management Strategie „Green 2020“ realisieren wir eine breite Palette von Initiativen, um unsere Produktionsstandorte grüner zu machen, Produkte mit grüneren Leistungsmerkmalen zu entwickeln und unser grünes Geschäftsportfolio zu stärken.

Wir bemühen uns kontinuierlich, die Recyclingquoten der an unseren Produktionsstandorten erzeugten Abfälle zu erhöhen, indem wir die Abfallmenge minimieren und umweltfreundliche Behandlungsprozesse nutzen. Damit steigen die Abfallrecyclingquoten von LG Electronics jährlich an.

Wir planen, die Recyclingquote der an unseren Produktionsstandorten erzeugten Abfälle bis 2020 auf 90 Prozent zu erhöhen. Darüber hinaus steigen auch die Recyclingquoten der Elektro- und Elektronik-Altgeräte im Laufe der Zeit gemäß EU-WEEE-Richtlinie, die die kollektive Verantwortung der Erzeuger definiert. LG Electronics wird zusätzlich weiterhin in Forschung und Entwicklung investieren, um den Einsatz von recycelten Kunststoffen zu erweitern und unseren Gebrauch von recycelten Kunststoffen in jeder unserer Produktgruppen systematisch zu managen.

Herr Park, herzlichen Dank für das Gespräch. (KR)

Verwandte Links

1. Nachhaltigkeitsmanagement: „Etwas in den Köpfen verändern“
2. Elektroaltgeräte: vzbv fordert Recht auf Reparatur
3. ReUse von IT- und Kommunikationsgeräten schont Klima und Ressourcen

(Foto: LG)


Artikel drucken Artikel drucken